Raum für gutes Wohnen in frischem Glanz neu eröffnet

Das Mieterfest am Melschedeweg war ein voller Erfolg. Anlass dafür war die feierliche Einweihung des neuen Gemeinschaftsraumes. Die Senioren freuten sich über das gesellige Beisammensein und plauschten intensiv mit Birgit Salditt von der Mitgliederbetreuung sowie dem Vorstand der GWV. „Wir möchten dabei helfen, eine gute Nachbarschaft mit Wohlfühlfaktor zu pflegen. Das ist uns sehr wichtig. Denn man mietet nicht nur die Steine, sondern auch die dazu gehörigen Nachbarn“, sagte Christian Knibbe, kaufmännischer Vorstand der GWV.

Einen Gemeinschaftsraum hat es immer schon gegeben und dieser wurde auch fleißig und kontinuierlich genutzt. Davon weiß auch Ruth Hinzmann zu berichten. Vor elf Jahren ist sie in die Anlage gezogen und ist seitdem sehr umtriebig. Einmal im Jahr organisiert die rüstige Rentnerin ein gemeinsames Grillen und jeden Monat findet auf ihre Initiative ein Kaffeetrinken statt. Besonders beliebt ist auch das jährliche Weihnachtstreffen. „Dieses Mal gibt es Pfefferpotthast, das ist ein leckeres westfälisches Rindergericht“, kündigt die ehemalige Besitzerin einer Gaststätte an.

Auch in anderen Wohnanlagen ist die Einrichtung dieser Gemeinschaftsräume geplant. Mit dem Konzept hofft der Vorstand auch auf Impulse und Ideen, die von den Bewohnern selbst kommen könnten. Man möchte alle Zielgruppen ansprechen und die verschiedensten Angebote ermöglichen. So zum Beispiel auch Informationsveranstaltungen für die Mitglieder.

WIR WOHNEN NICHT, UM ZU WOHNEN,
SONDERN WIR WOHNEN, UM ZU LEBEN.
- Paul Johannes Tillich -