Altersgerechte Freizeitangebote für Senioren vor Ort

220915_GWV_Seniorenkaffee_Lewackerhof_6721_20x30_350dpi

Voll besetzt bis auf den letzten Platz – am Infotag mit Kaffeekränzchen für ältere Menschen herrschte reges Interesse: Rund 20 ältere Genossenschaftsmitglieder, das Seniorenbüro Bochum Südwest und ein Team des GWV haben sich Mitte September im Gemeinschaftsraum am Lewackerhof getroffen, um neue Ideen für das zukünftige Programm zu finden.

Das Sozialmanagement wollte herausfinden, was gerade Senioren konkret interessiert. Sozialmanagerin Sonja Wazner hatte vorab Fragebögen verteilt und so konnten die Bewohner Wünsche äußern und Themenvorschläge für Kurse, die sie interessieren, ankreuzen. Denn neben unterhaltsamen Aspekten spielen auch Informationsveranstaltungen und gezielte Freizeitangebote eine wesentliche Rolle in den „Zeit.Räumen“ von Bochums größter Wohnungsgenossenschaft.

Ob Bingo, Gymnastik, Handarbeiten, eine Nachhaltigkeits-AG oder ein Kurs für Smartphone-Einsteiger – das Interesse ist groß, wie eine erste Auswertung der Fragebögen zeigt. „Uns ist der direkte Dialog sehr wichtig, so können wir den Raum schnell mit eigenen Ideen, guten Initiativen und Leben füllen“, fasst Sonja Wazner zusammen. Besonders ältere Mitglieder würden gerade in der heutigen Zeit die Werte zu einer Wohnungsgenossenschaft und eben solche Initiativen zu schätzen wissen, ergänzt die GWV-Mitarbeiterin.

Dank der Kooperation mit dem Seniorenbüro Bochum Süd erhielten die Bewohner bei der Zusammenkunft auch einen Überblick, an wen sie sich zu Fragen rund ums Alter oder in puncto Alltagshilfen wenden können und welche Angebote, Gruppen und Kreise es im Quartier und den südlichen Stadtteilen bereits gibt.

Foto: Beim Kaffeekränzchen vom GWV und dem Seniorenbüro Bochum-Süd im Gemeinschaftsraum am Lewackerhof gab es viele gute Inspirationen für die älteren Genossenschaftsmitglieder. Foto: GWV/Heidi Hagemann